KOCH CPDM 2xDN400

KOCH Conti Prozess- Doppel- Mischschneckenförderer ( CPDM )

Aus der verfahrentechnischen Anforderung heraus, den Batchbetrieb alternativ durch eine kontinuierliche Betriebsweise zu ersetzen, wurde der Conti Prozess- Doppel- Mischschneckenförderer ( CPDM ) entwickelt. Die Prozesskomponente findet Ihren Einsatz im gesamten industriellen Bereich der Mischtechnik, wo durchgehende effiziente Verfahrensabläufe zum
- Mischen
- Anfeuchten
- Starten von Reaktionsabläufen
- Thermisches Behandeln
- Kristallisieren , Neutralisieren , Homogenisieren
- Agglomerieren……………………bei gleichzeitiger Förderung benötigt werden.

Mischvolumen bis ca. 300 m3/h werden in Abhängigkeit von Prozessablauf und Produktzusammensetzung bewältigt.
Der Conti Prozess- Doppel- Mischschneckenförderer ( CPDM ) , in mittellagerfreier Ausführung, ist in drei Prozesszonen aufgeteilt.

Eintragzone
zur volumetrischen Aufgabe und Zuführung der Mischkomponenten über einen oder mehrere Einlaufstutzen.

Rotierendes Scheckenwellenpaar

Mischzone
als eigentlicher Prozessraum mit Zwangsmischung zur Bestimmung der Mischqualität durch kämmende, verstellbare sowie austauschbare Mischwerkzeuge. Neben der, dem Verfahrensprozess angepassten Ausführung der Mischwerkzeuge besteht die Möglichkeit über Drehzahl oder kurzzeitige Drehrichtungsänderung, den Mischvorgang zu optimieren. Über das installierte Düsensystem erfolgt als Prozessstarter die dosierte gezielte Zugabe von flüssigen oder gasförmigen Additiven.

Austragzone
mit Gelegenheit der abschließenden Nachmischung zur Erreichung eines weitgehend gleichmäßigen Förderstromes im Austrag.

Maßblatt CPDM (pdf) [370 KB]
Maßtabelle (excel) CPDM [40 KB]